B Ü S U M

 

ist eine Gemeinde und liegt in Kreis Dithmarschen direkt an der Nordsee ca. 100 km

nordwestlich von Hamburg, nahe der Eidermündung, an der Meldorfer Bucht.

Der Hafen der Gemeinde ist mit der offenen See verbunden und wird bei einer evtl.

Sturmflut durch ein Sperrwerk geschützt.

Im Hafen liegen viele Ausflugsschiffe, die unter anderem in den Sommermonaten nach

Helgoland fahren. Der Yachthafen von Büsum fast ca. 100 Liegeplätze.

 

Prägend für das Ortsbild ist die Krabbenfischerei, obgleich sie an wirtschaftlicher

Bedeutung verliert. Als Seebad ist die Gemeinde ein beliebtes Tourismusziel, so

kommt es, dass in den Sommermonaten, wenn die Besucher hinzugerechnet werden,

die Gemeinde zum größten Ort des Kreises heranwächst. Berichten zur Folge ist Büsum

der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste, gleich

hinter Sankt Peter-Ording und Westerland.

 

Auffällig ist der Fischereihafen in der Büsumer Küche, so werden gerne Speisen mit

leckerem Fisch und Krabben angeboten. Weit über dithmarschens Grenzen hinaus, ist die

Büsumer-Krabbe bekannt und beliebt.

 

Die Sehenswürdigkeiten von Büsum sind unter anderem der Leuchtturm, das Rathaus,

die Sankt Clemens Kirche sowie die Grabmäler bis 1870 ... und vieles mehr.

Während der Sommermonate wird von dem Tourismusservice sowie von unabhängigen

Veranstaltern ein breites Programm rund um die Wattwanderung angeboten. Abwechslung

bringt ebenfalls das Erlebnisbad, die Outdoor-Kartbahn, die Gymnastik- und Radtouren, das

Nordic-Walkting und die vielen anderen Freizeitmöglichkeiten.


Die Gemeinde ist mit dem Pkw über die A23 und weiter über die Bundesstraße 203 zu

erreichen.

Ferner ist Büsum über die Bahnstrecke Büsum-Heide-Neumünster zu erreichen.

Im Stundentakt verkehren tagsüber die Züge auf der Strecke zwischen Büsum und Heide,

wobei in die Zuganbindung nach Neumünster, erst alle zwei Stunden zugestiegen werden

kann.

Zudem liegt ein kleiner Flugplatz im Nachbarort Oesterdeichstrich, von hier aus wird die

Flugroute Heide-Büsum angeboten.

Seeseitig wird Büsum über seinen Hafen angesteuert. Bei dem, auch bei Niedrigwasser

und normalen Seeverhältnissen, Schiffe mit einem Tiefgang von bis zu zwei Metern anlegen

können.